DIE NEUEN 2018

Die Neuen 2018

Die Neuen BVOÖ

Klaus Ludwig Kerstinger, Iona Steixner, esturm*, Daniel Wimmer

Das Ausstellungsjahr der Galerie der Vereinigung Kunstschaffender OÖ wird traditionsgemäß von der Präsentation „Die Neuen 2018“ eröffnet.

Heuer stehen die unterschiedlichen Positionen der vier neu aufgenommenen Künstlerinnen und Künstler im Fokus, ohne Beschränkung auf ein spezielles Thema. Das Resultat ist eine beeindruckende, facettenreiche Schau vier völlig verschiedener künstlerischer Zugänge und Standpunkte.

„DIE NEUEN 2018“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

KATINKA DIETZ

KATINKA DIETZ
Es ist angerichtet / Katika Dietz
Es ist angerichtet / Katika Dietz
GEJAGTE SAMMLER – GESAMMELTE JÄGER
 

VERNISSAGE: 30. Oktober 2017, 19:00, in der Galerie der Vereinigung Kunstschaffender OÖ bvoö Linz

Mit ihrer Ausstellung „Gejagte Sammler – gesammelte Jäger“ betritt Katinka Dietz in verschiedener Hinsicht Neuland. Bisher ganz ihren Materialien – schwere, oft schwarze Keramik und Glas, zum Teil als filigranes Netzwerk – verschrieben, findet sie unter anderem mit Linolschnitt und Installationen neue Wege, sich künstlerisch auszudrücken. „KATINKA DIETZ“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

KUNSTSCHAFFENDE

Bruno Gironcoli Sammeln Kunstschaffende Kunst
Bruno Gironcoli

Vereinigung Kunstschaffender-BVOÖ

Sammeln Kunstschaffende Kunst? 

26 Kunstschaffende Mitglieder stellen 104 Sammlungsstücke aus

Meistens stellen KünstlerInnen ihre eigenen Werke aus. In diesem Fall wird es ein bisschen anders sein! Lassen die Sammlungsbeispiele Rückschlüsse auf die Kunstschaffenden zu?

Es ist eigentlich eine komische Idee Kunstschaffende aufzufordern, gesammelte Werke anderer auszustellen. Ein masochistischer Vorgang, wo man doch als Kunstschaffender selber schauen muss, wie man selbst finanziell über die Runden kommt?

„KUNSTSCHAFFENDE“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

GLÜCKSGEFÜHLE

Bild_BVOÖ_Glücksgefühle_Dora-Kararacsinyi-Brenner_Antonia-Riederer_web

„GLÜCKSGEFÜHLE“ / DORA KARÀRACSONYI-BRENNER & ANTONIA RIEDERER

Vernissage: Montag, 04. September 2017, 19:00
in der Galerie der Vereinigung Kunstschaffender OÖ bvoö
OÖ Kulturquartier EG, Landstraße 31, 4020 Linz
Ausstellungsdauer von 05. bis 27. September 2017
Dora Karacsonyi-Brenner
Glücksgefühle Rosenflies Karacsonyi-Brenner BVOÖ 201709
Karacsonyi-Brenner „Rosenfries -und der böse Zwilling „- 210×40 cm-Metall/Rosen, 2017

Sammeln
auf der Jagd sein – immer auf der Hut sein – etwas erstehen wollen – Schnäppchenjäger sein
– Gmundner Keramik, Bilder, Reisefotos sammeln – Pilze sammeln, die sollte man gleich
verarbeiten – alte Teedosen sammeln –
Sortieren
auswählen – beschriften – präsentieren – verstauen – vergraben – einordnen – stapeln – sich
im Dunst der Sammelstücke wohl fühlen – sich mit den Sammelstücken Geborgenheit
suchen – ausruhen –
Und weiter geht die Jagd
Etwas Außergewöhnliches muss es sein – ein Original muss es sein – zur Sammlung muss es
dazu passen – etwas Neues sammeln? – nein nein, immer sein Ziel verfolgen – die
Knopfsammlung aufbessern –
Der Setzkasten ist voll –
Erfahrung sammeln? – -später –
Jetzt erst einmal die erjagten Fragmente aufspannen –
Gekaufte, geschenkte, geerntete Rosen – schneiden, aufhängen, trocknen – nicht jede darf
in den Eisenkorb

Antonia Riederer
Antonia-Riederer_Gluecksgefuehl
Antonia Riederer „Glücksgefühl“ Acryl auf Leinwand

Der Gegenpol oder Ausgleich zum schnelllebigen und hektischen Tagesablauf unserer Zeit ist für viele Personen die Auseinandersetzung, die Beschäftigung mit konträren, oft ganz einfachen Dingen, wie etwa das „Sammeln anderweitiger, zum Teil unwichtiger Objekte“. Dieses jedoch aus „Leidenschaft“.

Sind dies zum einen Objekte oder Gegenstände wie etwa bestimmte Tassen einer Porzellanmanufaktur oder das Umfeld von Personen, wie der eigene Garten mit den verschiedenen Rosensträuchern, die bewusst beim Gärtner gesucht, gesammelt, gepflegt und somit sorgfältig gehortet werden. Es geht um Gefühle, die beim Sammler ausgelöst werden, denn er ist „glücklich“ dabei, obwohl sich manche „Jagd“ nicht leicht gestaltet.
Die ausgestellten Exponate beziehen sich auf Personen, die bestimmte Dinge wie Tassen, Kakteen, Krawatten, Rosen…sammeln. Durch diese Leidenschaft wird der Mensch zum „Jäger und Sammler“.
„Glücksgefühle“ werden freigesetzt, wenn man ein besonderes Stück oder eine seltene Pflanze erstanden hat. Das Sammeln und Anhäufen von Dingen gehört zu den Wurzeln des Menschseins.

Facebooktwittergoogle_plusmail