die.puntigam

die.puntigam / im-Dunkeln / MUTE Aktionsraum-LinkZ 201705 die.puntigam alias Dieter Puntigam zeigt seine beeindruckende Werkschau im Aktionsraum LinkZ in Linz. Ein langer Schriftverkehr ging der Ausstellung voran. Brigitte Swoboda hat die Ausstellung kuratiert und beschreibt im folgenden Text nicht nur die Werke, sondern auch wie die Kontaktaufnahme zwischen Künstler und Galerie von statten ging:

 

DIE KUNST IST EIN SPIEL
 Alles begann mit einem kunstvoll gestalteten Brief, den der Künstler die.puntigam den Sammlern und Initiatoren des AKTIONSRAUM LINkZ, Karin und Johann Brandstetter, geschickt hat. Daraus entstand ein sehr persönlicher Briefverkehr, der in den letzten zwei Jahren zu 28 Briefkonvoluten herangewachsen ist. Handschriftliche oder collagierte Briefe dokumentieren Ausstellungsprojekte und die Gedankenwelt des Künstlers. Diesen Briefen waren grafische Arbeiten beigelegt, eine Auswahl der insgesamt ca. 600 Arbeiten bildet das Entree zur Ausstellung. Wir stoßen dabei auf Fabeln, Comics, Erzählungen, Gedichte, Film-, oder Traumsequenzen – alles gut durchgemischt: zum Teil doppelseitige Papierarbeiten mit Bleistift, Buntstift, Tusche oder Collagen, Papierschnitte, collagierte Postkarten, gebastelte oder bemalte Kuverts und Grafikmappen, durchkomponierte Hefte („Fehlerhefte“), Fotografien, alles ineinandergesteckt, miteinander verflochten, eng verschnürt oder verklebt (!) – wodurch das Öffnen eines Pakets zu einer eigenen Erfahrung wird, die sich manchmal nicht wiederholen lässt.

„die.puntigam“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

NOCTURNAL ANIMALS

Julia Heinisch/ Video Oner Nocturnal Animals Sturm-Darang-Galerie 201706Julia Heinisch / Video Oner

NOCTURNAL ANIMALS

Dunkelheit, sichtgeschützter Ort, Fluchtmöglichkeit.
Geweitete Pupillen, Adrenalin dampft in den Venen, die Sinne schärfen sich.
Julia Heinisch erlegt kein Tier, sondern erschafft eines. 
Geschwind, geübt, gekonnt fetzen die Sprühdosen über die Wand.

Jetzt kommen die nachtaktive Künstlerin und ihre Gefährten in den Schutz der Sturm und Drang Galerie um sich zu wärmen, sich auszuruhen, bis es dann wieder in die urbanen Nächte geht… „NOCTURNAL ANIMALS“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

TIEFENSTRUKTUR

deep structure artV‘ / Tiefenstruktur nennt Burkhard Zimmermann sein Projekt zur Erkundung der Formensprache, die hinter den Dingen steckt. Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet rapide voran. In der KUNSTNOTIZEN – Radiosendung im Freien Radio Freistadt begeben wir uns immer wieder auf Spurensuche nach digitalen Elementen / Experimenten in der bildenden Kunst. Diese Spur 6 exploriert die Nutzung digitaler Technologien, die für künstlerische Experimente tauglich sind. Bei diesem Projekt über die Tiefenstruktur kommt es zur einer Verbindung von medizinischen Bildvorlagen, wie Röntgen-, CT-, MRT-Aufnahmen , die in komplexen Verfahren produziert werden, mit der leistungsstarkenTechnologie der Werkzeuge der Bildbearbeitung von Photoshop. Mit erstaunlichen Ergebnissen: bläulich-graue medizinische Bilder werden in farbenfrohe und formenreiche umgewandelt. „TIEFENSTRUKTUR“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

FREIGESTELLT

Freigestellt Maria-Meusburger-Schäfer Galerie-Schloss-Parz201705Freigestellt nennt Maria Meusburger-Schäfer ihre aktuelle Ausstellung in der Galerie Schloß Parz.  Freigestellt bezieht sie dabei sowohl auf das verwendete digitale Werkzeug, als auch auf die Darstellungsart der Objekte. Landschaften, Täler und Berge reduziert sie auf ihre Formen. Gleiches geschieht mit Menschen,  hervorgehoben wird die Form, Persönliches wird anonymisiert. Gefäße in unterschiedlichsten Formen, teilweise an Blüten, teilweise an Gebrauchsgegenstände erinnernd, sind geschlossen und durchlässig zugleich, begrenzt und freigestellt. ‚ Freigestellt ‘ ist eine Auseinandersetzung mit der Form und ihren unterschiedlichen Wahrnehmungen. Eine bemerkenswerte Beschreibung dieser Ausstellung  kommt von einer Freundin der Künstlerin, Ursula Reisenberger, einer Literatin.  Sie ist für sich ein Kunstwerk und eine wunderbare Ergänzung zur Ausstellung   und soll hier wiedergeben werden: „FREIGESTELLT“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail

Kultur ist die Autobahn! Kunst ist der Waldweg!

Bild_Werner-Reiterer_Die-Grazie_2016_gezeichnete-Ausstellung_70x50cmDie Ausstellung Kultur ist die Autobahn! Kunst ist der Waldweg! von Werner Reiterer in der Galerie am Stein in Schärding zeigt seine Grafiken, in denen er gedankliche Projekte grafisch in Grautönen umsetzt. Hier der Text zur Ausstellung von Genoveva Rückert, Kuratorin am OK im OÖ Kulturquartier.
„Kultur ist die Autobahn! Kunst ist der Waldweg!“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plusmail