ÖPFI UND BIRN

ÖPFI UND BIRN /
Gerhard Schwamberger & Peter Zweimüller

 ÖPFI UND BIRN Bild_Gerhard-Schwamberger_Peter-Zweimüller_Lebzelterhaus-Vöcklabruck201802                                               

Digitale und Analoge Fotografie
Vernissage: Mo 12. Februar 2018 19 Uhr
Lebzelterhaus Vöcklabruck

 

Die Ausstellung ÖPFI UND BIRN lebt vom Kontrast. Wie man im Volksmund sagt, kann man „Öpfi und Birn nicht miteinander vergleichen“, die reale Bildwiedergabe steht dem Abstrakten gegenüber, die digitale Technik der Analogen.

ÖPFI UND BIRN Gerhard SchwambergerGERHARD SCHWAMBERGER digital
Gerhard Schwamberger wurde 1966 geboren und wuchs im Raum Vöcklabruck auf. Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem
technischen Beruf hat er 1996 zur Fotografie gefunden, die verkürzte Lehre mit Meisterprüfung abgeschlossen und 1997 das Unternehmen
„fotografie schwamberger“ gegründet. Damals war er noch zur Gänze im Portraitbereich tätig. Seit 2008 beschäftigt er sich vor allem mit den
technischen Bereichen der Werbefotografie. Gerhard Schwamberger betreibt ein Foto- und Mietstudio in Vöcklabruck.  www.schwamberger.co.at

 

ÖPFI UND BIRN Peter ZweimüllerPETER ZWEIMÜLLER analog
Der Fotograf Peter Zweimüller lebt in St. Georgen im Attergau und machte 2012 die Meisterprüfung mit Auszeichnung. Er fühlte sich schon damals zur analogen
Fotografie hingezogen und bezog sein Wissen aus vielerlei alter Fachliteratur. Er widmete sich vor allem der 150 Jahre alten Technik „Kollodium Nassplatte“. Auch
der philosophische Zugang zur Fotografie, beispielsweise über Susan Sonntag, fasziniert Peter Zweimüller. Bei ihm wird von der Aufnahme, dem Entwickeln der Negative,
dem händischen Vergrößern in der eigenen Dunkelkammer,  dem Trocknen auf eigens entwickelten Spannrahmen, bis hin zum Aufkaschieren auf Museumskarton alles selbst gemacht.  www.fotohandwerk.at
Pressetext: Galerie Stadt Vöcklabruck
 
Galerie der Stadt Vöcklabruck / Lebzelterhaus Hinterstadt 13-15
Eröffnung durch Bgm. Mag. Herbert Brunsteiner
bis 24. Februar 2018  / Mo – Sa 10–13 Uhr
Facebooktwittergoogle_plusmail