Magisches

Barbar Buttinger-Förster bvoöIn der Ausstellung ‚Magische Gebrauchsgegenstände‘ zeigt die Künstlerin Barbara Buttinger-Förster ihre Auseinandersetzung mit der Einheit von Natur und Mensch, als magisches Objekt zu unterschiedlichen Themen. Es ist eine tiefe Auseinandersetzung, deren darstellerische Umsetzung ihr oft spielerisch leicht gelingt und so zu einem Genuss für den Betrachter wird.

Ins Auge springt dabei der ‚Kasperl am Kreuz‘, in der Tradition der Romanischen Kreuzdarstellung. Darüber ein Wortspiel in Anspielung an das aktuelle ‚Je suis Charlie‘ – Jesu(i)s Charlie. Rechts davon findet sich ein Symbol für das Weltall und links eines für das Innere, Menschliche. Alleine diese Kombination bietet reichen Interpretationsraum. Es geht Barbara Buttinger-Förster in ihren Arbeiten nie um eine Anklage oder Verurteilung, es ist immer eine Suche nach dem Weg nach vorne zur Erneuerung und Erweiterung alt hergebrachter Sichtweisen. Als spiritueller Mensch sieht sie unsere Welt im Umbruch, wo vieles erreicht, jedoch auch manches überholt ist und Transformation benötigt. Unsere Welt, in der stetes Wachstum festgeschrieben scheint, erscheint fragwürdig angesichts der aktuellen Geschehnisse, die nicht mehr nur einzelne Länder treffen, sondern enorme globale Auswirkungen haben. In Buttinger-Försters Welt geht es um Energien, die sich auf das ganze Universum beziehen und die auch Antworten auf Probleme aufzeigen können. Ihre Arbeiten sind Zeichen dieser Auseinandersetzung, sie greifen archaische Strukturen ebenso auf, wie aktuelle Themen. Jedes magische Objekt steckt voller Symbolik, nichts ist zufällig, alles zeugt von einer tiefen Kenntnis und Auseinandersetzung mit den Strukturen unserer Welt. Es sind Themen neben ‚Je su(i)s Charlie‘ wie: ‚Im Kreis der Mütter‘, ‚Elfenbaum‘, ‚Hexenverbrennung – eine Performance‘, ‚Mit der Erde leben‘, ‚Ahnenhäuschen‘, ‚Weltenfisch‘, …

Es ist ein besonderes Erlebnis, mit der Künstlerin durch ihre Ausstellung zu gehen und ihre Gedanken zu den einzelnen Objekten und damit ihre Auseinandersetzung mit unserer Welt zu hören.

Ein Tipp: während der Dauer der Ausstellung ist sie jeweils an den Samstagen in der Galerie anzutreffen.

Text und Fotos: Antonia Zimmermann

ButtingerFoerster-bvoöMAGISCHE GEBRAUCHSGEGENSTÄNDE
Barbara Buttinger-Förster
Galerie der Vereinigung Kunstschaffender OÖ / Ursulinenhof Linz
bis 2. März 2016 / Mo-Fr 15-19; Sa 10-15
Die Künstlerin ist Samstags anwesend
www.diekunstschaffenden.at
www.buttinger-foerster.com

 

Facebooktwittergoogle_plusmail