HuM-ART

HuM-ART bei leonART 2017

 hum-art-bei-leonart-2017 HuM-ART-Entwurf-Spiegelachse-1---Leonart-2017_3189

HuM-ART – Hermine und Michael Sardelic sind mit ihrem partizipatorischen Projekt „Spiegelachse“ Teilnehmer am Kunstfestival im öffentlichen Raum „leonART 2017“

Die „leonART“,

ein biennales Kunstfestival im öffentlichen Raum, zeigt dieses Jahr 12 ausgewählte Kunstprojekte von Kulturvereinen, Künstlern und Künstlergruppen unter dem Titel „Haltestelle“ an oder in den Wartehäuschen öffentlicher Verkehrsmittel im ganzen Gemeindegebiet von Leonding. Dazu wurde das Künstlerpaar HuM-ART – Hermine und Michael Sardelic eingeladen ihr partizipatorisches Kunstprojekt „Spiegelachse“ auf der Meixnerkreuzung in Leonding zu präsentieren.

hum-art-bei-leonart-2017 HuM-ART-Entwurf-Spiegelachse-9---Leonart-2017_3216_web hum-art-bei-leonart-2017 HuM-ART-Entwurf-Spiegelachse-4---Leonart-2017_3249Weitere Informationen zum Projekt und den Fotos in der beigefügten PDF-Datei und im Internet unter:

 

Über HuM-ART:
HuM-ART---Spiegelachse---Leonart-2017---Ergebnisse-Druckerei2_3799Hermine und Michael Sardelic arbeiten unter dem Künstlernamen „HuM-ART“ an gemeinsamen Kunstprojekten in Linz mit gemeinsamer Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland. Zentrale Themen sind der Mensch, seine Gefühls- und Seelenwelten, die Labilität und Fragilität des Lebens, des Lebensraumes oder des sozialen Gefüges und deren Veränderungen, welche mittels Fotografie, (kinetischer) Objektkunst und Rauminstallationen zum Ausdruck gebracht werden.

Facebooktwittergoogle_plusmail