HUBER & PASZKIEWICZ

MARKUS ANTON HUBER – Zeichnung
PETER PASZKIEWICZ – Skulptur
 

Markus Anton Huber & Peter Paszkiewicz in der Galerie-Stadt-Traun201711

Vernissage: Mi 29. November 2017 19:00 Uhr
Galerie der Stadt Traun
Einladung zum traditionellen Galerie-Punsch
Begrüßung: Kulturreferent GR Sascha Lindenmayr
Einführung: Lydia Altmann-Höfler – Kunsthistorikerin

 

MARKUS ANTON HUBER – Fortuito – zufällig

Zufall ist, wenn ein Ereignis nicht vorhersagbar ist.
Von Zufall spricht man, wenn für ein Ereignis keine kausale Erklärung gegeben werden kann.
Im Mikrokosmos führt der Zufall Regie. In der Welt der Atome sind einzelne Ereignisse grundsätzlich nicht mehr präzise vorhersagbar.
Für mich sind Schneeflocken das Ergebnis einer Überlagerung vieler zufälliger Ereignisse.

PETER PASZKIEWICZ – Skulptur

Geht man kreativ vor, steht man vor einer Situation die neu und einmalig ist. Eine die nicht über eine Schablone zu bewältigen ist, jedenfalls nicht ohne großen Sinnverlust.
Wir können das Heute nur bedingt über vergangene Lösungsmuster definieren, die passen auf das Jetzt bestenfalls ungefähr.
Ob das reicht ist die Frage. So startet man jeden Tag einen neuen Versuch. Über das Tun definieren wir das Jetzt.

Pressetext Galerie Stadt Traun

 
 
bis 7. Jänner 2018 / täglich von 10:00-18:00 Uhr
Galerie der Stadt Traun / Hauptplatz, 1, 4050 Traun, 07229/688-133
Facebooktwittergoogle_plusmail