HERBERT FRIEDL

HERBERT FRIEDL & CART – KünstlerInnen

Herbert Friedl / Wellenspiel, Holzschnitt_2004
Herbert Friedl / Wellenspiel / Holzschnitt 2004
Vernissage: Fr 16. März 2018 19.30 Uhr
CART – Galerie Pregarten

 

40 Jahre Kultur vor der Haustür / Seit dem Jahr 1978 gibt es die Künstler- und Kulturgruppe CART. Herbert Friedl war dabei seinen Brotberuf als Grafiker aufzugeben und als freier Künstler von seiner Kunst zu leben. Er war eine treibende Kraft für die CART-Vereinsgründung. Damals war im ländlichen Raum die Kunst bestenfalls durch eine Liedertafel, dem Kirchenchor oder einer Theatergruppe abgedeckt. Die Bildende Kunst hat im Bewusstsein der Bevölkerung kaum existiert.

Wer Malerei oder Graphik sehen wollte, musste nach Linz oder in eine andere größere Stadt fahren. Da war es schon etwas Beachtliches, als im Lehnerhaus (heute Museum Pregarten), am Sonntagvormittag, anstelle des Frühschoppens eine Kunstausstellung eröffnet wurde. Die Menschen kamen und diskutierten, sie entdeckten die Kunst vor der Haustür.

All die Jahre haben wir uns bemüht, vor Ort für die Menschen greifbar zu sein. Wir sind auf die Menschen zugegangen und haben ihnen gezeigt, dass es gut ist, die Gedanken der Vordenker_Innen zu verstehen.

Wir haben mit Themen-Ausstellungen, Gruppenausstellungen und Einzelausstellungen versucht, die bildende Kunst sichtbar zu machen. Durch Ausstellungen im In- und Ausland hat sich aber auch die CART als Kulturgruppe immer wieder gezeigt.

Lesungen, Vorträge und Konzerte bildeten einen weiteren Schwerpunkt unserer Kulturarbeit im ländlichen Raum.

Jeder Schilling- jetzt Euro, den wir als Förderung erhalten haben, wurde für die Kunstförderung eingesetzt. So sind die Förder-Gelder von Stadt und Land unmittelbar den KünstlerInnen zugute gekommen.

Vor 40 Jahren haben ein paar beherzte Menschen einen Pfad beschritten, der Kultur im ländlichen Raum sichtbar machte. Wir gingen diesen Pfad und haben ihn auch da und dort zu einem Weg ausgebaut. Dieser Weg muss aber auch gepflegt und erhalten werden. Dafür braucht es Wegmacher, die bereit sind, all die Schlaglöcher auszubessern und auch manchmal eine Befestigungsmauer zu errichten. All das haben wir in den vergangenen Jahren geleistet und dafür dürfen wir uns auch auf die Schulter klopfen und das Haupt stolz erheben.

CART ist im Rückblick betrachtet der Kulturmotor in der Region gewesen. Vieles hätte sich in der Region nicht entwickeln können, wenn nicht da und dort CART-KünstlerInnen tätig geworden wären.

Text: Ernst Hager

KünstleInnen: Gabi Atteneder, Monika Breitenfellner, Margit Dimow, Ehrentraud Gassner, Ernst Hager, Ernst Krennmair, Franz Kühtreiber, Veronika Merl, Renate Moran, Michael Oberlik, Rudolf Prinz, Ursula Quast, Wolfgang Quast, Johanna Staudinger, Elisabeth Steinegger, Richard Wall

Vernissage: Fr 16. März 2018 19.30 Uhr
Begrüßung: Ernst Hager
Eröffnung: Bgm. Anton Scheuwimmer
Musik: Josef & Markus Ziegler – Klarinettenduo
CART-Galerie (Heimathaus) / Pregarten Stadtplatz 13/1
bis 15. April  2018 / So 14 – 18 Uhr od. Tel. 07236 2743
So 25. März 2018 17 Uhr / Lesung: Brigitte Friedl / Musik: Georg Friedl
So 15. April 2017 17 Uhr /  Lesung: GG Krenner   /  Musik: Gottfried Kuttner
Facebooktwittergoogle_plusmail