FUNDAMENTAL / Kunstverein Steyr

FUNDAMENTAL

FUNDAMENTAL_Wolfgang-Richter-und-Robert-Moser-eisenleicht-bewegt-Rauminstallation
Wolfgang Richter / Robert Moser / eisenleicht bewegt / Rauminstallation
Kunst aus der Vereinigung Kunstschaffender Oberösterreichs
im Kunstverein Steyr / Schloss Lamberg
Vernissage: Do 8. Februar 2018, 19.30 Uhr
FUNDAMENTAL / Therese Eisenmann / aus der Serie Tierbilder / Bütten
Therese Eisenmann / aus der Serie Tierbilder / Bütten

Kunst ist eine Ausdrucksform des Menschen, die die tiefsten Schichten des Daseins veranschaulicht. Kunst geht den Dingen auf den Grund, ist somit fundamental und außerdem radikal, indem sie zu den Wurzeln des Wesentlichen geht. Diese Merkmale wieder ins Bewusstsein zu rufen ist das ambitionierte Ziel des Ausstellungsprojekts fundamental. Das Projekt fundamental stellt die Frage nach der grundlegenden Bedeutung von Kunst und dem Kunstschaffen.

Der Kunstverein Steyr setzt damit die Serie fort, Künstler/innen einzuladen ihre tiefsten Beweggründe des Schaffens zu zeigen. Mit dem Thema radikal wurde dies begonnen. Es will damit auch wieder ein Gespräch über die Kunst sowohl unter den Künstler/innen selbst als auch mit dem Publikum in Gang gesetzt werden. Kunst soll damit den Menschen näher gebracht werden, um den für viele befremdlichen Charakter etwas aufzubrechen.

FUNDAMENTAL_Robert-Moser-Struktur-auf-Grün-Leinwand
Robert Moser / Struktur auf Grün / Leinwand

Fundamental im Kunstverein Steyr stellt in diesem Sinne dreizehn Positionen aus der Vereinigung Kunstschaffender Oberösterreichs zur Diskussion. In zwei unmittelbar hintereinander stattfindenden Ausstellungen, die durch eine öffentlich mitzuvollziehende Mutationsphase verbunden sind, werden unterschiedliche Anordnungen von Arbeiten aus den künstlerischen Medien Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Fotografie, Rauminstallation und Performance erprobt. Diskussion und Disputation zwischen den Kunstschaffenden untereinander sowie das Gespräch mit dem Publikum forcieren das Nachdenken über die Kunst und deren fundamentaler Bedeutung:  Denn ist es nicht die Kunst, welche  – ganz ähnlich wirkend wie ein Fundament unter einem Gebäude  – die Welt stützt, sie trägt und ein Versinken ins Bodenlose zu verhindern versucht?

FUNDAMENTAL_Robert-Oltay-Farewell-Leinwand
Robert Oltay / Farewell / Leinwand

Aus den 140 Mitgliedern der Vereinigung Kunstschaffender Oberösterreichs hat das Kuratorenteam Katharina Acht, Therese Eisenmann, Alexander Fasekasch, Klaus Ludwig Kerstinger, Veronika Merl, Robert Moser, Robert Oltay, Christa Pitschmann, Eckart Sonnleitner, Erich Spindler, Adriana Torres-Topaga, Violetta Wakolbinger und Bibiana Weber sowie als Gast Wolfgang Richter zur Teilnahme an der Ausstellung eingeladen.

FUNDAMENTAL_Christa-Pitschmann-rot-und-ich-Performance
Christa Pitschmann / rot und ich / Performance

Das Projekt fundamental will übliche Formate des Ausstellungsbetriebs durchbrechen und gewohnte Muster bei der Präsentation von Kunst hinterfragen. So wurde ganz bewusst ein im Kunstbetrieb unübliches Ausstellungsformat gewählt: Die Künstler nähern sich nämlich in zwei unmittelbar nacheinander stattfindenden Ausstellungen dem Ausstellungsthema und beleuchten es mit verschiedenen Werkgruppen aus zwei Blickrichtungen. Dazwischen gibt es eine Mutationsphase, in welcher – frei zugänglich und vor Publikum – abgebaut,

FUNDAMENTAL_Eckart-Sonnleitner-Struktur-II-Zeichnung-und-Digitalfotografie
Eckart Sonnleitner / Struktur II / Zeichnung und Digitalfotografie

umgebaut, geprobt und schließlich der zweite Teil der Schau aufgebaut wird. Auf diese Weise verändert und entwickelt sich die Ausstellung. Das Publikum ist eingeladen, die Schau mehrmals zu besuchen und immer wieder neue Ausstellungssituationen und andere Anordnungen der Werke im Raum zu erleben. Das Projekt fundamental will auf diese Weise die Auseinandersetzung zwischen den Kunstschaffenden über ihre jeweilige Arbeit forcieren. Die Betrachter, das Publikum sind dabei Zuschauer und Zuhörer solcher Auseinandersetzungen, solcher Dialoge, solcher Disputationen.

FUNDAMENTAL_Erich-Spindler-Die-bunte-Gesellschaft-Leinwand
Erich Spindler / Die bunte Gesellschaft / Leinwand

Das Ausstellungsprojekt fundamental zeigt eigenständige künstlerische Positionen verschiedenster bildnerischer Medien in Wechselwirkungen. Diese Gegenüberstellung in ihrer ganzen Vielfalt macht deutlich: eine einheitliche Antwort auf die Frage, was unter dem Begriff „fundamental“ zu verstehen wäre, gibt es nicht. Sehr wohl aber die Übereinstimmung, dass Kunst als Lebensäußerung fundamental ist, dass Kunst essentielle Bedeutung besitzt.

Pressetext: Kunstverein Steyr

FUNDAMENTAL / Schloss Lamberg_Kunstverein-SteyrAusstellung 1. Teil:
Beginn: Donnerstag, 8. Februar 2018, 19:30 Uhr
Dauer: 9. Februar bis 18. März 2018 / Do – So 10 -12 Uhr + 14 – 17 Uhr
Mutationsphase:
Dauer: 20. März bis 4. April 2018 (auch in dieser Zeit ist der Kunstverein für das Publikum geöffnet) / Do – So 10 -12  + 14 – 17 Uhr
Ausstellung 2. Teil
Beginn: Donnerstag, 5. April 2018, 19:30 Uhr
Dauer: 6. April bis 20. Mai 2018 / Do – So 10 -12 Uhr + 14 – 17 Uhr

 

Facebooktwittergoogle_plusmail