EIN BESONDERER RAUM

ein besonderer raumDie Kunsthalle Linz: ein besonderer Raum, von besonderer Größe, an einem besonderen Ort, bietet besondere Qualität und ist eine beondere Herausforderung für jeden Künstler, der dort ausstellt. Sebsatian Six stellt sich diesmal der Herausforderung mit ‚RHYTHM AND DECAY‚, einer visualisierten Klanginstallation.

Sieht man Bilder von den Ausstellungen in der Kunsthalle Linz, hat man den Eindruck, sich in einem großzügig dimensionierten Raum zu befinden. Tatsächlich ist es ein gläserner Kubus mit einer Seitenlänge von nicht einmal einem halben Meter. Auch der Ort, an dem sich dieser Ausstellungsraum befindet, ist bemerkenswert: es ist ein Salonschiff namens Fräulein Florentine, das in Urfahr an der Promenade vor Anker liegt. Die Kunsthalle Linz befindet sich somit in prominenter künstlerische  Umgebung, dem Lentos und dem AEC. Der kuratorische Schwerpunkt der Kunsthalle Linz liegt – nach eigenen Angaben –  ‚auf künstlerischen Arbeiten, welche sich mit der Inszenierung von Raumbedingungen beschäftigen. Darüber hinaus ist es ihr ein Anliegen, vor allem lokalen Künstler/innen eine großzügige Bühne in Linz zur Verfügung zu stellen. Die Ausstellungen werden im Rahmen von feierlichen Vernissagen durch Gastredner/innen eröffnet, erreichen durch potente Lage, großzügige Öffnungszeiten und freien Eintritt aber auch Aufmerksamkeit jenseits des gängigen Linzer Kunstpublikums.‘

Zahlreiche Ausstellungen verweisen auf die Kreativität der eingeladenen Künstler, diesem Raum gerecht zu werden.  Aktuell setzt Sebastian Six mit seiner Klanginstallation den Raum in Schwingung, durch den Farbenvorhang visualisiert. Klanglich experimentiert er mit dem Moment, in dem ein Geräusch zu Musik wird und erforscht den Unterschied zwischen einfachem Wahrnehmen und aktivem Zuhören.

Was man als Spielerei abtun könnte, entpuppt sich als künstlerische Herausforderung: in einer Zeit, wo das Überdimensionale zu dominieren scheint, hat doch jede der Ausstellungen ihre eigene Botschaft vermittelt.

Text: Antonia Zimmermann

rhythmanddecay_sebastiansix_web

Acoustic experiments in connection with items of everyday life, sculptural assemblages and the physical element of sound
Kunsthalle Linz / Frl. Florentine Platz 1 (Urfahrmarktdonaulände)
bis 22. Dezember 2016 / täglich
Facebooktwittergoogle_plusmail