ANTONIA RIEDERER

ERLEBBARES / Antonia Riederer

Antonia Riederer Lebzelterhaus Vöcklabruch 201801

Vernissage 15. Jänner 2018, 19.00 Uhr
Galerie im Lebzelterhaus Vöcklabruck

 

Stark konturierte und kontrastierte Farbflächen strukturieren Antonia Riederers bildnerische Werke. Riederer ist Malerin, ihr liegt das Unmittelbare am Herzen. Sie zeigt Menschen, Landschaften und Objekte aus ihrer direkten Umgebung in unverwechselbaren Farbkompositionen. Dazwischen Alltagsszenen als intime Einblicke in subtile, zwischenmenschliche Regungen. Damit bleibt sie über das inhaltlich Aktuelle hinaus, bei den Themen, die menschlich berühren, den Beziehungen der Menschen zueinander und ihr Verhältnis zur Welt.

Unmittelbarkeit verlangt Klarheit, auch vom Betrachter. Fordert Konzentration und Aufmerksamkeit auf das Sehen und Empfinden. So zeigt sich die aktuelle Ausstellung der Künstlerin in der Stadtgalerie Lebzelterhaus in Vöcklabruck in dieser Konzentration auf das Erlebbare. Antonia Riederer´s Werke sind nicht spekulativ auf etwas Weltbewegendes gerichtet. Sie zeigen die Lebendigkeit und Dynamik, die in der unmittelbaren Welterfahrung liegen. Und gerade deshalb treffen sie punktgenau die Bedürfnisse und den Puls unserer Zeit.

Isabella S. Minichmair (Bildende Künstlerin, Kunstphilosophin)

Einadung Antonia Riederer Lebzelterhaus Vöcklabruck 201801
in der Galerie im Lebzelterhaus in Vöcklabruck, Hinterstadt 15, 4840 Vöcklabruck
Vernissage 15. Jänner 2018, 19.00 Uhr
Laudatio: Dr. Isabella Minichmair
bis 27. Jänner 2018 / Mo – Sa 10 – 13 Uhr
 
Facebooktwittergoogle_plusmail